Hallenfußball-Pokal

CountDown

Mini-WM 2018

23.06.2018 - 13:00 Uhr

Countdown
abgelaufen

Besucher

Heute14
Gestern58
Woche217
Monat561
Gesamt20823
Hallenfußball-Pokal
Freizeitturnier: Niederndorf/Kaltenborn holte sich zum zweiten Mal den „Käsereibe“-Pokal PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Samstag, den 27. Januar 2018 um 20:30 Uhr

Niederndorf/Kaltenborn: Turniersieger der Freizeitmannschaften unterm HallendachNiederndorf/Kaltenborn holte sich nach 2016 zum zweiten Mal den „Käsereibe“-Pokal – und behält ihn für die Ewigkeit.

Im 7er-Teilnehmerfeld gewann Niederndorf/Kaltenborn ungeschlagen das Freizeitturnier. Bei gleicher Punkteausbeute (deren 12, bei je vier Siegen und zwei Niederlagen) sorgte das Torverhältnis für die Platzierungen von Traktor Roben (2.), über die Gaudi-Kicker (3.) bis zum 4. Team Captain Morgan. Rüdersdorf (5.), SV Buchheim (6.) und Topper Harley (7.) folgten auf den weiteren Plätzen.

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 27. Januar 2018 um 20:54 Uhr
Weiterlesen...
 
F2-Turnier: SV Hermsdorf erfolgreich, Münchenbernsdorf (2.), Kahla (3.) PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Samstag, den 27. Januar 2018 um 12:58 Uhr

F2-Turniersieger: SV Hermsdorf Die Gäste aus Münchenbernsdorf konnten den 2. Platz einheimsen Zu viert zum dritten Platz, nicht ganz mit Unterstützung von Spielern des SV Langenberg erreichte die BSG Chemie Kahla Platz 3 Spielpraxis und Erfahrungen gesammelt, die F2 des TSV 1880 Rüdersdorf

Beim F2-Turnier ging der SV Hermsdorf als Turniersieger hervor, Zweiter aufgrund des besseren Torverhältnisses wurde der SV 1924 Münchenbernsdorf. Mit nur vier Spielern angereist und mit Unterstützung des SV Langenberg erreichte die BSG Chemie Kahla den dritten Podestplatz.

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 27. Januar 2018 um 13:03 Uhr
Weiterlesen...
 
Alte Herren des TSV holen sich überraschend den Titel bei den Ü35 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Samstag, den 27. Januar 2018 um 11:31 Uhr

Die Alten Herren (Ü35) des TSV 1880 Rüdersdorf holen sich überraschend den Titel beim eigenem TurnierDen Abschluss der Hallenturnierserie des TSV 1880 Rüdersdorf machte das Turnier der Alten Herren (Ü35), dass anlässlich des Jubiläums 115 Jahre Rüdersdorfer Fußball ausgetragen wurde.

Mit dem SV 1924 Münchenbernsdorf, SV Hermsdorf, SG Wünschendorf/Endschütz, SV Elstertal Bad Köstritz, TSV 1886 Gera-Leumnitz, Lusaner SC 1980, SV Elstertal Silbitz/Crossen und dem gastgebenden TSV 1880 Rüdersdorf nahmen insgesamt acht Mannschaften aus der näheren Umgebung an dem Turnier teil.

 


Die Rüdersdorfer Mannschaft, die so noch nie zusammengespielt hatte, setzte sich wie folgt zusammen: Matthias Bauer, Mario Kirst, Jens Scheffel, Stefan Bachmann, Sven Krysmann, Olaf Berthel, Daniel Meister und Maik Schicker.

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 27. Januar 2018 um 11:47 Uhr
Weiterlesen...
 
SV Aga: Kreisklasse-Meister beim Hallenfußball-Pokal des TSV 1880 Rüdersdorf II PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Freitag, den 26. Januar 2018 um 20:34 Uhr

SV Aga, Turniersieger des Hallenfußball-Pokals der Kreisklasse-Mannschaften Der SV St. Gangloff verpasste im letzten Spiel den möglichen Turniererfolg Der FV Wolkenburg holte sich bei seiner ersten Teilnahme Platz 3

Zum traditionellen Turnier des TSV 1880 Rüdersdorf II für Mannschaften der Kreisklasse konnte der Gastgeber insgesamt acht Mannschaften begrüßen. Zunächst wurden in der Gruppe A und B je zwei Teams ermittelt, die in einer Goldrunde, die Plätze 1 bis 4 ausspielten. Die 3. und 4.-Platzierten einer Gruppe spielten in einer Silberrunde die Plätze 5 bis 8 aus. In diese Finalrunden wurde das Ergebnis der Vorrunde gegen die Mannschaft gegen die man bereits gespielt hat mitgenommen, so dass jedes Team fünf Begegnungen zu absolvieren hatte.

In der Gruppe A setzte sich der FV Wolkenburg (9 Punkte) und Rüdersdorf II mit 6 Punkten durch. Zwischen den Teams in der Gruppe B ging es enger zu, hier hatten der SV Aga, St. Gangloff und Klengel-Serba mit je zwei Siegen und einer Niederlage jeweils 6 Punkte auf der Habenseite. Das Torverhältnis entschied hier über das jeweilige Weiterkommen. Mit Steffen Richters 2:1-Treffer 20 Sekunden vor Schluss gegen Gößnitz II schaffte St. Gangloff neben dem SV Aga den Einzug in die Goldrunde. Klengel-Serba mit einem ausgeglichenen Torverhältnis (4:4) hatte in dieser Gruppe das Nachsehen.

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 26. Januar 2018 um 20:45 Uhr
Weiterlesen...
 
« StartZurück123WeiterEnde »

Seite 1 von 3


Powered by Joomla!. Designed by: joomla templates web hosting Valid XHTML and CSS.